VERANSTALTUNGSTIPP

Einzigartige Einblicke in Natur und Fotografie:

 

Leitz-Park Wetzlar veranstaltet ersten „Tag der Natur“

 

Datum: 22. August 2020 

Ort: Leitz-Park, Wetzlar 

 

Die Mitarbeiter der Leica Akademie, Leica Sportoptik, Leitz-Park und Leica Stores Wetzlar haben in Kooperation mit dem Landesjagdverband Hessen e.V. und dem Landesbetrieb HessenForst ein interessantes Programm für den ersten „Tag der Natur“ ausgearbeitet - siehe hier

 

Neben Novoflex und Oberwerth wird EVOC auf dem „Tag der Natur“ nicht nur als Aussteller vertreten sein, sondern auch mit dem renommierten Sportfotografen Markus Greber kostenlose Fotoworkshops zum Thema „Sportfotografie am Beispiel Mountainbiken“ anbieten. 

 

Markus Greber hat unfassbar hohe Ansprüche an seine Fotos. Mehrfach wurde er für seine Leistungen ausgezeichnet, wie z. B. 2015 mit dem ISPO AWARD, einem der begehrtesten Preise in der Actionsport-Szene. 

 

Auch an sein Equipment stellt der Profifotograf hohe Ansprüche. Oftmals liegen die Locations hoch in den Bergen oder in anspruchsvoller Umgebung. Wichtig ist zu wissen, dass man das richtige Equipment eingepackt hat und das es sicher verstaut ist. Ein robuster und ergonomischer Rucksack mit durchdachten Features ist ein MUSS - Markus Greber muss nämlich nicht selten mit dem voll beladenen Rucksack auch biken. Darüber hinaus sollte ein perfekter Outdoor- und Sportrucksack Regen, Schlamm und Staub aushalten. Markus Greber setzt auf die EVOC PHOTO Kollektion

 

 

Während seiner Workshops wird Markus Greber den Teilnehmern nicht nur wichtige Tipps rund um die Sportfotografie am Beispiel Mountainbiken vermitteln, sondern auch die Vorteile des ergonomischen EVOC Fotorucksacks CP 18l eingehen, der sein absoluter Favorit aus der gesamten EVOC PHOTO Kollektion ist. 

 

Das gesamte Programm des Leitz-Parks in Wetzlar für den “Tag der Natur” ist unter hier einsehbar.

 

 

FOTOWORKSHOP

IF/SommerAkademy für Fotografie

 

 

Datum: 26. – 30. August 2020

Ort: Südtirol

Preis: 1.946 Euro 

 

 

 

(Foto: @HeikeRost)

 

 

Du hättest gerne mehr Zeit für Deine Fotografie? Dir fehlen eine Community und Inspirationen, um Deine Fotografie voranzutreiben?

 

In nur 4 Tagen unvergesslicher Momente rund um die Fotografie bei der SommerAkademie in einer traumhaften Atmosphäre gibst Du Dir selbst und Deiner Fotografie einen riesigen Motivationsschub!

 

Schau gern mal auf die Homepage, was für ein tolles Programm die IF/Academy wieder zusammengestellt hat. Es ist beeindruckend.


 

 

PRODUKTEMPFEHLUNG

 

Rollei - Stabile Weggefährten

 

 

Ohne Stativ solltest Du nie auf Fotosafari gehen. Zubehörspezialist Rollei erweitert sein Sortiment um zwei neue Reisestative: das Urban Traveler und das besonders kompakte Urban Traveler Mini. Beide Modelle sind besonders robust und durch das eingesetzte Carbonmaterial sehr leicht, aber dennoch sehr stabil.

 

Das Rollei Urban Traveler wiegt nur 1.122 Gramm und trägt bis zu acht Kilogramm. Die maximale Arbeitshöhe beträgt 1.280 Millimeter, für den Transport schrumpft es auf nur 515 Millimeter zusammen. Durch den Verzicht auf eine Mittelsäule sind ohne Umbau Aufnahmen in Bodennähe möglich, die minimale Arbeitshöhe liegt bei nur 150 Millimeter. Der multifunktionale Kugelkopf erlaubt Panoramaaufnahmen im Hoch- und im Querformat. Das Rollei Urban Traveler kostet 193,99 Euro.

 

Das Rollei Urban Traveler Mini spielt seine Vorteile dann aus, wenn es beim Gepäck wirklich auf jeden Zentimeter und auf jedes Gramm ankommt. Bei einer maximalen Arbeitshöhe von 400 Millimetern und einem Gewicht von nur 375 Gramm trägt es Kameras bis zu 5 Kilogramm. Auch das Urban Traveler Mini ist ohne Umbau für bodennahe Aufnahmen einsetzbar. Ein Kugelkopf ist im Lieferumfang enthalten, der Preis des Urban Traveler Mini beträgt 77,59 Euro.

WISSENSWERTES

 

La-Melle

Individuelle Fotodrucke auf Stoff

 

 

„Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut“, sagte der renommierte Fotograf Henri Cartier-Bresson. Erstklassige Aufnahmen verlangen Raum, um ihre volle Strahlkraft zu entfalten. Oftmals kennen wir Bilder im XXL-Format nur aus Museen. Durch den Paradigmenwechsel von der analogen zur digitalen Fotografie können heute großformatige Bilder, Grafiken oder Skizzen auf unterschiedliche Weise ins Rampenlicht gesetzt werden.

 

Klassisch wird ein Bild auf hochwertigem Fineart-Papier gedruckt und gerahmt. Außergewöhnliche Fotos verlangen nach außergewöhnlichen Ideen – im Rahmen eines hochwertigem Sublimationsdruckverfahrens bedruckt La-Melle ausgewählte Stoffqualitäten für die verschiedensten Verwendungszwecke. Ob als Banner oder übergroßes Wandbild - die UV-beständigen Stoffexponate bestechen durch brillante Farben, perfekte Tiefenschärfe und eine besondere Leichtigkeit.

 

 

Hier erfährst Du mehr über die brillanten Stoffexponate im XXL-Format von La-Melle.

 

WISSENSWERTES


White Wall Masterprint
  

BIG IS BEAUTIFUL

 

 

 

Ein nahtloser Fine Art Pigmentdruck für beeindruckende Formate – bis zu 500 x 180 cm – wurde federführend von WhiteWall-Ingenieuren entwickelt und ist weltweit einzigartig.

 

White Wall kombiniert die revolutionäre Drucktechnik mit einem speziell für sie hergestellten Papier. Abschließend wird der Masterprint mit Silikon unter Acrylglas kaschiert, um ein perfektes Ergebnis zu erhalten. Für den hochauflösenden Fine Art Masterprint verwendet White Wall Epson Pigmenttinten und ein eigens für diese Bildpräsentationsart entwickeltes Papier.

 

Wir gratulieren dem White Wall-Team zu dieser revolutionären Entwicklung!

 

Wie setzt man übergroße Print in Szene und auf was hat man bei der Hägung zu achten. Das erfährst Du hier.

 

 

 

 

 

 

 

BUCHTIPP

 

 

Das große Buch der Manufakturen führt ein in die wunderbare Warenwelt der handgefertigten Produkte, die sich der Nachhaltigkeit und Qualität, dem Sinn für Schönheit und der Tradition und Innovation gleichermaßen verpflichtet fühlen. 

 

Die älteste deutsche Künstlerpapiermanufaktur Hahnemühle ist in der ersten Ausgabe des neuen deutschen Manufakturen-Führers für handgefertigte Traditionsprodukte vertreten, was ein ganz große Auszeichnung ist.

 

In diesem umfangreichen Nachschlagewerk sind die besten 300 Manufakturen aus dem Bereichen Möbel, Tischkultur, Körperpflege, Papeterie, Textilien und vielen weiteren Geschäftsfeldern aus D/A/CH von Olaf Salié in Zusammenarbeit mit der ZEIT ausgewählt und portraitiert wurden.

 

Das Buch ist im Callwey-Verlag für 49,95 Euro erhätlich und sollte in keiner Bibliothek von Kunst- und Interieurliebhabern fehlen.

 

 

 

PRODUKTEMPFEHLUNG

 

NYA-EVO: Fjord 36 

 

 

Der Fjord 36 ist ein Fotorucksack, konzipiert für den Action-Einsatz. Orientiert an dem Konzept des bekannten Rucksackherstellers F-STOP war es das Ziel einen Fotorucksack herzustellen, der Outdoor-tauglich ist. Der NYA-Evo fasst 36 Liter und ist ebenfalls eine modulare Tasche, die mit drei verfügbaren RCUs (Inlays) erweitert werden kann, je nachdem welche Volumenaufteilung Du als Fotograf wünschst.

 

Der Fjord 36 ist in vier Farben u.a. bei Foto Koch für 250,-- Euro (UVP) erhältlich.

 

HALBE-RAHMUNGSTIPP

 

Bilder gekonnt aufhängen

 

 

Bilder gekonnt aufzuhängen hat schon so manchen Kunstliebhaber vor große Herausforderungen gestellt. Neben der Wahl des richtigen Bilderrahmens und des richtigen Ortes spielt die Art der Befestigung und Aufhängung eine wichtige Rolle bei der Präsentation von Fotografien, Grafiken und anderen Drucken. Ob mit Nagel oder Schrauben an der Wand, mittels einer Galerieschiene an Perlon- oder Drahtseilen – jede Hängungsart hat ihre Vor- und Nachteile.  

 

HALBE-Rahmen weiß, dass bei der Montage von Exponaten gleichermaßen handwerkliches Geschick und künstlerisches Einfühlungsvermögen erforderlich sind. Kleine und große Kunstwerke entfalten ihre volle Strahlkraft in einem Raum, wenn die Technik nicht sichtbar ist und sich alle Befestigungselemente vollständig hinter dem Bilderrahmen verbergen lassen.

 

Hier erfährst Du, auf welche Feinheiten Du bei der Auswahl der Hängungssysteme Deiner Bilder zu achten hast.

PRODUKTEMPFEHLUNG

 

Panasonic Lumix G110

Kompakte Systemkamera

 

Die neue Panasonic Lumix G110 ist eine extrem kompakte Systemkamera mit 20 Megapixel MFT-Sensor, hochauflösendem Sucher, frei beweglichem Display sowie 4K-Video mit OZO Audio-System.

 

 

Ohne Einschränkungen bei der Foto- und Videoqualität will die G110 mit ihrem leichten und kompakten Gehäuse eine große, schwere Kameraausrüstung für Social-Media- und Web-Content-Gestalter überflüssig machen, denen sie auch mit ihrer Tonqualität deutlich mehr als vergleichbare Kameras oder Smartphones bietet.

 

Mehr zu der neuen Lumix G110, die als Kit bereits ab 730,-- Euro  erhältlich ist, erfährst Du hier.

FOTOWORKSHOP

fotoforum Akademie

 

 

Berlin neu sehen

 

Datum: 27.9. - 3.10.2020

Ort: Berlin

Preis: 1.695 Euro

 

Berlin war schon immer »die« Metropole Deutschlands. Doch sie verfiel in einen fast 50-jährigen Dornröschenschlaf und wurde vor einer Generation aus diesem Schlaf erweckt. 

Ob bunt oder grau – ob laut oder leise – ob typisch preußisch oder international – ob Hinterhofidylle oder Architektur auf Weltniveau. Die Teilnehmer dieser Fotoreise werden durch grüne Oase streifen und spüren warum Berlin „arm aber sexy“ ist. Verstecktes und Bekanntes gibt es zu entdecken und wenn Sie glauben, die Platte gab es nur im Osten, dann werden sie Neues entdecken.



Die Fotoreise ist eine fotografische Stadtführung bzw. die fotografische Auseinandersetzung mit der Geschichte Berlins. Kommen Sie mit uns auf eine besondere Zeitreise im Herzen der alten neuen Metropole.

 

Mehr zu der tollen Städtereise, die von der fotoforum Akademie und World Geograhic organisiert wird, erfährst Du hier.

 

 

BRANCHENNEWS


Kamera- und Objektiv-Geschäft wird ausgelagert

 

 

Die Imaging-Sparte von Olympus hat trotz einer Restrukturierung der Produktion drei Geschäftsjahre in Folge Verluste geschrieben. Bisher hat Olympus ein sogenanntes „Memorandum of Understanding“ über die Übertragung seines Imaging-Geschäfts an Japan Industrial Partners Inc. (JIP) unterschrieben, d.h. eine Absichtserklärung. 

 

Der abschließende Vertrag soll am 30. September unterschrieben werden, der eigentlich Unternehmensübergang ist für Ende des Jahres geplant. Während der laufenden Gespräche sollen die Geschäfte wie gewohnt weitergeführt werden.

 

Mehr zu der Geschäftsausgliederung erfährst Du hier.

 

 

 

VERANSTATUNGSTIPP

NEUES EVENT 2021

 

Vom 23. bis zum 26. September 2021 findet in Hamburg erstmals die Photopia statt – eine Mischung aus Messe, Ausstellung und Plattform für die Foto- und Videobranche.

 

Der „Photopia Summit“ präsentiert auf dem Hamburger Messegelände Produkte, Dienstleistungen und Zukunftsthemen wie künstliche Intelligenz und erweiterte Realität („Augmented Reality“). Das „Photopia Festival“ besteht aus Ausstellungen und Workshops, die parallel in ganz Hamburg zum Besuch und zum Mitmachen einladen. „Photopia 365“ schließlich soll dem Austausch innerhalb der Imaging-Branche dienen.

 

Als Besucher erwarten die Veranstalter nicht nur eingefleischte Fotofreunde und Branchenkenner, sondern gerade auch die stets wachsende Gruppe der Smartphone-Fotografen. Nach dem Auftakt 2021 soll die Photopia dann im jährlichen Rhythmus stattfinden.

 

Wir werden Euch über die Vorbereitungen auf dem Laufenden halten.

 

 

 

BUCHTIPP

 

Das Buch „Woman“ aus dem Knesebeck-Verlag entstand parallel zum gleichnamigen Dokumentarfilm von Anastasia Mikova und Yann Arthus-Betrand. Das Team der beiden Filmemacher interviewten über 2.000 Frauen in 50 Ländern auf der ganzen Welt.

 

Für die Auswahl der Interviewpartnerinnen gab es keine bestimmten Kriterien, die einzige Voraussetzung war, vor der Kamera offen zu sprechen: Jede Frau hat etwas mitzuteilen, das es wert ist, aufgezeichnet zu werden. Manche der Frauen hätten sonst vielleicht nie über ihre Gewalterfahrungen gesprochen; umso wichtiger ist ein Projekt wie „Woman“, nicht nur für die Zuschauer oder Leser, sondern auch für die Frauen, die sich endlich verstanden fühlen können, die endlich eine Stimme haben.

 

Die zahlreichen Porträtaufnahmen spiegeln die Vielfalt der Erfahrungen und der kulturellen Erscheinungsformen des Frau-Seins auf der ganzen Welt wieder. „Woman“ ist kein klassisches Fotobuch, die zahlreichen Interviews, Presseartikel und Infografiken machen es vielmehr zu einem umfassenden Werk für alle, die sich mit der Situation der Frauen, ihren Stärken und ihren Problemen auseinandersetzen wollen

 

Das 224 Seiten starke Buch ist für 30,-- Euro erhätlisch.

 

 

 

BRANCHENNEWS

 

Hahnemühle Fotografie Monat

 

Der internationale Hahnemühle Fotografie Monat ist allen Fotografen und Studios gewidmet, die ihre Fotos und Werke gerne drucken. Während des gesamten August finden wöchentlich wechselnde Aktivitäten statt, die sich auf ausgewählte Highlights konzentrieren.

 

 

Vom 3. bis 28. August 2020 werden auf dem Digital FineArt Instagram @hahnemuehle_imaging, aber auch auf dem Hahnemühle Facebook und LinkedIn Profil regelmäßig neue Beiträge geteilt.

 

So wird der Hahnemühle Portfolio Box Edition 2020 beispielsweise eine gesamte Woche gewidmet. Aber auch das Hahnemühle Signing Pen Duo wird in der Woche zum Thema ‚Print, Protect and Authenticate‘ eine große Rolle spielen. Darüber hinaus wird es zahlreiche Live Talks auf dem Instagram-Kanal mit weltweit bekannten Fotografen, mehrere Give Away-Aktionen und viele Anwendungstipps geben.

 

Schau gern mal hinein. Interessante Beiträge warten auf Dich.

 

 

 

AUSSTELLUNGSTIPP

Fotografie Zingst 

Eine Augenweide – großartige Open-Air-Ausstellung 

 

Schön zu sehen, gut zu wissen – die Outdoor-Ausstellung im XXL-Format zeigt berührende Bilder von Freunden und Industrie-Partnern des Umweltfotofestivals »horizonte zingst«. Thematisch im Mittelpunkt steht die Natur, die es zu schützen gilt. 

 

Zeitraum:        15. Aug. 2020 – März 2021 

Ort:                  Jordanstraße, Zingst

 

Foto: @Ray Collins

 

Tief empfundene Beobachtungen, stimmungsvolle Momente und die Dokumentationen sehenswerter Situationen bestimmen die Qualität. Eine Ausstellung, die inspirierend vor allem eines vermittelt: Die Freude an kreativer Fotografie.

 

In dieser Bilderschau wird sichtbar, was die Fotografie zu leisten vermag. Die Bilder sprechen in unterschiedlicher Weise Emotionen an und bleiben damit geradezu unauslöschlich in der Erinnerung. Es sind besondere Könner mit der Kamera, die diese Bilder gemacht haben. Zusammengestellt wurde die Ausstellung von Fachleuten aus der Fotoindustrie und von Medien-Machern. In der Summe ist es das Bekenntnis einer Branche zum besseren Bild. Mit den Marken, die hier vertreten sind, verbinden sich zeitgemäße Fototechnik und Produkte, ohne die fotografische Abbildungen auf dem hier gezeigten Niveau nicht machbar wären.

 

Foto: @Paul Reichelt

 

Besondere Bewunderung verdienen die Fotografinnen und Fotografen, die mit ihren Bildern die Augen der Betrachter auf Motive lenken, die ohne die großartige kreative Leistung im Verborgenen blieben. Diese Bilderschau soll eine Augenweide sein – voller visueller Überraschungen, bewegender Eindrücke und der Vermittlung nachhaltiger Erkenntnisse.

 

Und wenn Du Dich mit der Fotografie intensiver beschäftigen möchtest, schau gern mal auf die Homepage von Zingst - sie bieten viele interessante Fotoworkshops an. 

 

 

FOTOWETTBEWERB

 

Traveler Photographer of the year 2020 

Gesucht: die besten Reisefotografien

 

Foto: @Monika Bönisch - Weide im Sturm

Der Wettbewerb renommierte Fotowettbewerb „Travel Photographer of the Year“ läuft bis zum 30. November 2020 und deckt alle Bereiche der Reisefotografie ab: Landschaften, Natur, Menschen. Speziell an jugendliche Teilnehmer richtet sich die Kategorie „Young Travel Photographer of the Year 2020“. Zu gewinnen gibt es neben verschiedenen Geld- und Sachpreisen auch Kameras von Fujifilm.

 

Alle Einzelheiten zu dem internationalen Fotowettwerb erfährst Du hier.

 

 

 

 

FOTOTIPP

Reisefotografie-Profitipps

 

 

(Alle Fotos: © Johannes Barthelmes)

 

Es ist ein großes Glück, dass wir nach dem Shutdown wieder Reisen dürfen. Um aus Deinem Urlaubsfotos ganz besondere Erinnerungsbilder von Land und Leuten mit nach Hause zu bringen, die auch die Gefühle von Deinen Freunden und Deiner Familie beim Betrachten ansprechen, hat Johannes Barthelmes einige Technik-Tipps für Dich parat.

  • Um die Menschen nicht zu erschrecken, solltest Du nicht unbedingt mit einer großen Spiegelreflexkamera, an die ein riesiges Zoomobjektiv geschraubt ist, vor Dir herumtragen.Kleinere Kameras wie kompakte oder Systemkameras sind bestens geeignet
  • Festbrennweiten sind gegenüber den Zoomobjektiven qualitativ besser und dezenter, weil sie kleiner und kürzer sind.
  • Probiere unbedingt mal ein weitwinkeliges Objektiv aus, Du kannst bzw. musst damit näher an die Menschen herangehen und hast trotzdem mehr auf dem Bild drauf. So kannst Du Geschichten erzählen.
  • Wenn nicht viel Zeit ist, wähle an Deiner Kamera die Einstellung „Zeitautomatik“ und lege die Blende auf 5,6. Die Entfernung zum Motiv liegt optimalerweise bei drei Metern
  • Und wenn Du noch Zeit findest, kannst Du die Schärfe durch das Ändern der Blendenöffnung nach Deiner Vorstellung beeinflussen.
  • Verzichte auf Blitzlichtauch auf die Gefahr hin, dass Dein Bild dadurch manchmal nicht ganz scharf wirdEine starke Bildaussage hat damit kein Problem, nur das Auge desjenigen, dem sich die Bildaussage nicht erschließen mag.

Diesen und viele weitere Fototipps findest Du hier.

 

 

BUCHTIPP / GEWINNSPIEL

Rheinwerk

 

Die besten Motive der Naturfotografie

Schritt für Schritt erklärt

 

Draußen sein, die Natur erleben und sie in all ihren Facetten fotografieren – das ist ein Gut, das wir manchmal nicht genut schätzen.

 

Schritt für Schritt lernst Du in diesem Buch in zahlreichen Praxiskapiteln mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, wie Du beeindruckende Landschaften, spektakuläre Wetterphänomene, einzigartige Tierporträts und verträumte Nahaufnahmen fotografieren. So erweiterst Du mit jedem Bild Deine technischen und gestalterischen Kenntnisse. Gehen auf Entdeckungsreise und halte Dein Lieblingsmotiv im Bild fest!

 

 

Der Druck dieses Buches im Ultra HD Print sorgt für besonders brillante Farben, feinste Bilddetails und einen gestochen scharfen Kontrast der Fotos. Dieser tolle Ratgeber sollte bei keinen Fotografen, der gern die Schönheiten der Natur entdeckt, fehlen. Es ist im Rheinwerk Verlag für 39,90 Euro erhältlich.

 

Zusammen mit dem Rheinwerk Verlag haben wir ein Buch verlost. Der glückliche Gewinner ist:

 

W. Rohlf, Lütjensee

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

PRODUKTEMPFEHLUNG

 

EVOC Sports

 

Auf Baschi Bender´s Mountainbike-Touren ist der EVOC Stage Capture ein Must-have

 

Mountainbiken ist trendig!

 

Auf den Touren durch unwegsames Gelände geht es beim Mountainbiker um Fitness, Geschick und Ausdauer. Hochentwickelte Fahrwerke sowie der stabile Rahmen sorgen neben den breiten Reifen dafür, dass man (fast) überall hinkommt. Ob Schotterweg, Singletrail oder alpiner Steig – das Mountainbike ist der Alleskönner unter den Bikes. Die Aura der Vielseitigkeit, Outdoortauglichkeit und Abenteuereignung eines Mountainbikes zieht immer mehr Menschen in ihren Bann.

 

Auch Baschi Bender ist seit vielen Jahren mit dem Bike-Virus infiziert– aber die Kamera darf nicht fehlen. Perfekte Bilder in anspruchsvoller Umgebung sind das Steckenpferd des renommierten Fotografens. Im EVOC Stage Capture sind Kamera, Objektive, Jacke & Co. sicher verstaut. Darüber hinaus bietet der Fotorucksack perfekten Tragekomfort bei optimaler Belüftung des Rückens.

PRODUKTEMPFEHLUNG

 

Hasselblad

 

AQUATECH-GEHÄUSE FÜR DIE X1D II

 

 

Hasselblad informiert, dass ihre X1D II im AquaTech-Unterwassergehäuse mit allen passenden XCD-Objektiven bis zu 10 Meter tief tauchen kann.

 

Das tragbare AquaTech REFLEX-Wassergehäuse für die Hasselblad X1D II 50C wiegt 1,6 kg, ist wasserdicht bis zu 10 m (33 ft) und ermöglicht den Zugriff auf alle XCD-Objektive. Eine ganz neue Welle der kreativen Freiheit.

 

Es ist online für circa 1.700 US-Dollar erhältlich. Mehr zu dem Reflex-Wassergehäuse erfährst Du auf derr Website von Hasselblad.

FOTOWORKSHOP

 

Du möchtest endlich mal mit Deinem Fotos Freunde und Bekannte beeindrucken, dann schau Dich mal in der Foto Koch Akademie um. Sie bieten nach dem Shutdown wieder viele interessante Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene an, wie z. B. den folgenden Workshop 

 

 

Thema: Citylight

Datum: 7. Nov. 2020

Ort: Düsseldorf (Eingang Schlossturm)

Dozenten: K.-H. Gäbel und Stefan Esser

Preis: 79,-- Euro

 

 

Auf einer abendlichen Exkursion durch Düsseldorf wirst Du von Karl-Heinz Gäbel und Stefan Esser an atmosphärische Plätze geführt, die für tolle Fotomotive bestens geeignet sind. Mit stabilen Stativen ausgestattet wirst Du bei dem Rundgang die stimmungsvollen Lichter der Stadt fotografisch einfangen.

 

Dieser Kurs ist vor allem an Fotografen gerichtet, die Ihre Kenntnisse ausbauen möchten, jedoch können auch alle an diesem Workshop teilnehmen, die erst wenig Erfahrung in der Nachtfotografie gesammelt haben.

 

Mehr zu dem interesanten Fotokurs der Foto Koch Akademie erfährst Du hier.

 

 

PRODUKTEMPFEHLUNG

Happy Holiday zu Hause

 

Die Urlaubssaison sieht dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie für viele Menschen anders als sonst aus: Den Sommer daheim genießen.

 

 

Bring mit IXXI Deine Wanddeko nach draußen und sorgt damit für einen stimmungsvollen Sommer in Deinem Gärten bzw. auf den Balkon oder Dachterrassen. 

 

Die IXXI-Karten sind 0,3 mm dick und werden aus einem qualitativ hochwertigen, synthetischen matten Material hergestellt: Synaps. Dieses Material ist wasserbeständig, reißt nicht, verzieht sich nicht und ist UV-beständig. Es ist jedoch möglich, dass sich der Druck mit der Zeit verfärbt, wenn er häufig UV-Licht ausgesetzt wird. IXXI empfiehlt daher, das Produkt im Freien an einem schattigen Ort oder unter einem Dach aufzuhängen.

 

Mehr zu der IXXI-Kachelidee für Qutdoor-Fans erfährst Du hier.

FOTOWETTBEWERB

SMARTPHONE FOTOWETTBEWERB 

HUAWEI NEXT-IMAGE AWARDs

 

Die „Next-Image Awards“ sind nur offen für Smartphone-Fotografen mit einem Mobilgerät von Huawei. Es winken Preisgelder von insgesamt 45.000 US-Dollar für die Teilnehmer.

 

Es gibt sechs Kategorien; für vier davon sind Einzelfotos gefragt: „Faces“, „Near Far“, „Good Night“ und „Hello, Life!“. „Storyteller“ ist die Kategorie für Bilderserien mit drei bis neun Fotos, und für „Live Moments“ sind Videoclips mit einer Länge zwischen zehn Sekunden und zehn Minuten gesucht.

 

Die Teilnahmebedingungen kannst Du hier einsehen. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2020.

 

Versuch Dein Glück und sichere Dir einen Teil des Preisgeldes!

 

 

BRANCHENNEWS

Neue Partner:

WhiteWall und Deichtorhallen Hamburg

Foto: Bert Kaufmann (DTH), Thomas Alscheidt (WhiteWall) und Dirk Luckow (DTH) 

WhiteWall freut sich über seinen neuen Kooperationspartner Deichtorhallen Hamburg. Das Fotolabor WhiteWall kooperiert ab sofort gemeinsam mit den größten Ausstellungshallen für Kunst und Fotografie in Europa und freuen sich zusammen viele Projekte realisieren zu können.

 

Mehr zu der Kooperation, wie sie von beiden Seiten eingeschätzt wird, erfährst Du hier.

 

 

 

BUCHTIPP

 

Seit 2001 veranstaltet die Gesellschaft für Naturfotografie den Wettbewerb „Europäischer Naturfotograf des Jahres“. Den Gesamtsieg im Jahr 2019 errang der Spanier Eduardo Blanco Mendizabal mit einem ungewöhnlichen Bild: Es zeigt den stark gefährdeten Pardelluchs, aufgenommen bei Nacht. Das Tier ist inmitten der Dunkelheit nur als Silhouette zu erkennen, aber seine Augen leuchten gespenstisch; das Foto gelang trotz einer Verschlusszeit von sechs Sekunden.

 

Die Bilder der Kategoriegewinner und die „Lobenden Erwähnungen“ sind nicht weniger faszinierend. Sie stammen aus allen Bereichen der Natur- und Tierfotografie, von Vögeln über Säugetiere, Pflanzen und Pilze bis hin zu Unterwasseraufnahmen. Eine Besonderheit stellt die künstlerisch angehauchte Kategorie „Atelier Natur“ dar. Hier geht es mehr um die ästhetische Wirkung als um den abgebildeten Gegenstand. Entsprechend setzen viele der Fotografen auf die grafische Wirkung von Strukturen.

 

Das Buch zeigt die Bilder aller Kategoriegewinner, die der Zweitplatzierten und die „Lobenden Erwähnungen“, außerdem die Siegerfotos des parallel verliehenen, integrierten Fritz-Pölking-Preises. Alle Aufnahmen sind mit Erläuterungen zum Motiv und zur Aufnahmetechnik versehen. Jury-Kommentare runden das Buch ab.

 

Dieser fantastische Bildband umfast 156 Seiten und ist im Tecklenborg Verlag für 22,-- Euro erhältlich.

 

Wir gratulieren nachträglich allen Siegern und Platzierten!

 

 

 

quucy-Thema im Aug.:

Outdoor-Fotografie

Liebe User,

liebe Userinnen,

 

die Sonne steht hoch am Horizont und nichts hält uns mehr im Haus bzw. in der Wohnung. Jede freie Minute verbringen wir besonders in diesen surrealen Zeiten der Corona-Pandemie an der frischen Luft. 

 

Die Natur bietet uns eine Fülle an Motiven - egal, ob es frisch gepresste Strohballen auf den Feldern, Reiter am Horizont oder eine Sonnenuntergang über den Wattenmeer ist. Auf den richtigen Moment mit der perfekten Lichtstimmung kommt es an.

 

Wir werden uns diesen Monat dem Thema "Outdoor-Fotografie" mit all seinen Facetten widemen und Dir die neuesten Trends der Branche vorstellen.

 

Deine Hella Hahm, quucy-Chefredakteurin

 

 

P.S.: Liebe Fotografin, Deine Meinung ist uns wichtig! Du hast Verbesserungsvorschläge, Themenwünsche oder möchtest uns einfach mal loben? Wir freuen uns über Deine Nachricht an: meinung@quucy.com

-->

 

FOTO DES MONATS

 

 

(Foto: @Brita Sönnichsen)

 

Wir hatten dieses Foto aus dem Buch "Vom Glück mit Pferden zu leben" ausgewählt, da es Vanesssa Schockemöhe auf ihrer selbst gezogenen Stute "Curio Sa." zeigt und die volle Freude über den gerade gemeinsam erzielten Erfolg verkörpert. 

 

Wir können Euch das Buch generell empfehlen. Es berichtet über 21 Frauen, die sich den Traum von einem eigenen Pferdestall verwirklicht haben. Es ist im Callwey Verlag erschienen und kostet 39,95 Euro

SPRUCH DES MONATS


 

Glück ist das einzige, was wir anderen geben können, ohne es selbst zu haben.


Carmen Sylva, Schriftstellerin (1843-1916)
 

SHOPPARTNER

 


Jeder Rahmen ein Unikat

 

 

Die richtige Auswahl der Rahmung steigert die Wirkung des Kunstwerkes und fokussiert die Aufmerksamkeit des Betrachters auf die Kunst - egal, ob es sich um ein wertvolles Gemälde, eine Lithographie, ein Foto von der Familie oder eine Skizze vom Enkelkind handelt. Ideenreichtum und ästhetisches Gespür sind bei der Rahmung gefragt. 

 

 

Seit 1946 gehört die uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Manufaktur HALBE der perfekten Rahmung. Jeder Rahmen wird genau nach den Wünschen und Vorstellungen der Kunden gefertigt. Das Team rund um David Halbe steht jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite, wenn Du Dir unschlüssig bei der Auswahl der Rahmung Deiner Fotos bist. 

 

Schau einfach mal auf die Website. Du wirst begeistert sein, wieviel Fachwissen für die Rahmung von Kunstwerken notwendig ist. 

 

 

FOTOWETTBEWERB

World Sports Photography Awards

 

Foto: @Richard Heathcote

 

Der Gesamtgewinner der diesjährigen „World Sports Photography Awards“ ist der renommierte Sportfotograf Richard Heathcote. Sein Siegerfoto hat er 2019 beim Boxkampf zwischen Anthony Joshua und Andy Ruiz Junior in Diriyah (Saudi-Arabien) aufgenommen. Er gewinnt eine Olympus OM-D E-M1X mit Objektiven und anderem Zubehör im Wert von etwa 9000 Euro.

 

Am Wettbewerb teilnehmen konnten Profis und Semi-Profis. Eine Jury hat in insgesamt acht verschiedenen Kategorien, darunter beispielsweise „Geschwindigkeit“, „Präzision“ und „Freude“, jeweils die drei besten Bilder ausgewählt. Alle Fotos sind auf der Webseite des Wettbewerbs zu sehen.

 

Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten recht herzlich!

 

FOTOWETTBEWERB

 

"GUTE AUSSICHTEN"

Fotowettbewerb für Studenten der Fotografie 

 

Foto: @Larissa Rosa Lackner-Heide, 2019 "gute Aussichten"

 

Bereits zum 17. Mal findet der Fotowettbewerb „gute aussichten – junge deutsche fotografie“ statt. Er richtet sich an Studierende der Fotografie an deutschen Hochschulen und Akademien, einzureichen ist die Abschlussarbeit aus dem Sommersemester 2020 oder dem Wintersemester 2019/20. Der vorläufige Teilnahmeschluss ist der 12. Oktober 2020; auf eventuelle Verschiebungen von Prüfungsterminen an den einzelnen Hochschulen wollen die Veranstalter flexibel reagieren. Die vollständigen Teilnahmebedingungen und weiterführende Informationen finden Interessierte hier.

 

 

 

Die Arbeiten der Gewinner werden von Januar 2021 bis November 2021 in verschiedenen Ausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Bilder der vorigen Ausgabe des Wettbewerbs sind bis zum 30. August 2020 in den Deichtorhallen Hamburg zu sehen und ab dem 1. Oktober 2020 im Landesmuseum Koblenz.

 

 

 

 

FOTOWETTBEWERB

CEWE Photo Award startet in Runde vier

 

CEWE startet die vierte Auflage seines CEWE Photo Award. Das Motto in diesem Jahr lautet „Our world is beautiful“.

Cewe Photo Award 2020/2021

@ CEWE Photo Award 2019 - Ralph Haldimann

 

Der Wettbewerb soll dazu beitragen, die Augen in allen Lebenslagen für die schönen und schützenswerten Dinge zu öffnen. Dabei trägt jeder Teilnehmer seinen Teil dazu bei, die Welt ein wenig zu verbessern: Pro eingereichtem Foto spendet CEWE zehn Cent an SOS-Kinderdörfer weltweit.

 

Ein Jahr lang haben Hobby- und Profifotografen nun Zeit, ihre Lieblingsmotive beim CEWE Photo Award einzureichen. Dafür stehen zehn verschiedene Kategorien zur Wahl: „Landschaften“, „Menschen“, „Natur“, „Architektur und Technologie“, „Sport“, „Kochen und Essen“, „Hobby und Freizeit“, „Tiere“, „Reise und Kultur“ sowie „Luftaufnahmen“. 

 

Auf der Suche nach der perfekten Aufnahme lohnt  oft ein neuer Blickwinkel. Warum also nicht einmal auf Entdeckungsreise direkt vor der Haustür gehen? Beim CEWE Photo Award lassen sich diese Einblicke mit der ganzen Welt teilen. Seien es Detailaufnahmen aus dem Garten oder neue Perspektiven im eigenen Wohnzimmer. Bereits während der Laufzeit des Wettbewerbs können die eingereichten Fotos betrachtet und von jedem Besucher der Website kommentiert werden.

 

Nach dem Einsendeschluss am 31. Mai 2021 wird eine internationale Jury die Aufgabe übernehmen, die besten Fotos auszuwählen. Auf 1.000 Gewinner warten Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro. Besondere Ehre kommt den zehn Kategoriesiegern zuteil, aus denen auch der Gesamtsieger gekürt wird: Sie erhalten die begehrte Trophäe – den CEWE Photo Award.

 

 

 

 

AUSSTELLUNGSTIPP

THIERRY MUGLER: COUTURISSIME

 

 

Foto: Jerry Hall von Dominique Issermann, Kollektion "Les Insectes" - Frühjahr/Sommer 1997

 

Datum: 25.5. - 30.0.2020 

Ort: Kunsthalle München

 

Jede Frau träumt davon, einmal ein Haute-Couture zu tragen. Nur wenigen Frau haben dieses Glück. 

 

Die Ausstellung Thierry Mugler: Couturissime präsentiert rund 150 Haute-Couture- und Prêt-à-porter-Outfits des visionären Couturiers, Regisseurs, Fotografen, Parfümeurs und Tänzers, die größtenteils noch nie ausgestellt wurden, sowie Accessoires, Bühnenkostüme, Videos, nahezu unbekannte Entwurfszeichnungen und Archivmaterialien. Zahlreiche Werke berühmter Modefotografen runden die Schau ab.

 

Foto: Eva Herzigovà hinter den Kulissen der Thierry Mugler Fashion Show in Paris -1992, von Ellen von Unwerth, Kollektion "Les Cow-boys".

 

Eine Ausstellung, die Du Dir nicht entgehen lassen solltest. Alle Einzelheiten zu der Ausstellung in der Kunsthalle Münchenerfährst Du hier.

 

 

AUSSTELLUNGSTIPP

Robert Lebeck 

Porträts von Menschen und Ländern 

 

Datum: 30.5.- 13.9.2020 

Ort: Fotografie Forum der StädteRegion Aachen

 

 

Foto: Robert Lebeck - Romy Schneider, Frankreich 1981

 

Während seines Studiums in New York entdeckte Robert Lebeck (1929 bis 2014) durch das Magazin „Life“ den Bildjournalismus für sich. Er erarbeitete er sich die nötigen fotografischen Fähigkeiten und wurde zu einem der bedeutendsten deutschen Bildberichterstatter. Die Ausstellung „Porträts von Menschen und Ländern“ im Kunst- und Kulturzentrum der Städteregion Aachen in Monschau ist noch bis zum 13. September 2020 geöffnet, derEintritt ist frei.

 

 

AUSSTELLUNGSTIPP

100. Jahre Helmut Newton

 

Datum: 30.5.- 29.11.2020

Ort: Ernst Barlach Museum, Wedel

 

Fotos: @Helmut Newton

 

Helmut Newton gilt als einer der bedeutendsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Das Ernst Barlach Museum zeigt anlässlich seines 100. Geburtstags eine große Übersichtsausstellung.

 

Kein Fotograf seiner Zeit hat aufwendigere und provozierendere Bildinszenierungen geschaffen als Helmut Newton. Seine Mode- und Aktfotografie wirkt auch heute noch so aufregend und exzessiv, weil sie unmittelbar auf die individuellen Grenzen von Stilgefühl, Geschmack und Moral des Betrachters zielt. Die Körper seiner Modelle sind weniger in Kleider als in eine subtile sexuelle Spannung gehüllt, die zeitübergreifend alles Modische hinter sich lässt. Newtons Aufnahmen präsentieren die weiblichen Aktmodelle stark und selbstbewusst, obwohl seine Bildsprache unterschwellig mit komplexen Narrativen von Dekadenz, Sex und Macht durchzogen ist.

 

2000 erschien der legendäre Sumo-Bildband mit den wichtigsten Bildern von Helmut Newton im Taschen-Verlag - 464 Seiten im Format 50 x 70 cm, mit einem Gesamtgewicht von knapp 35 kg und einem spektakulären Preis von 17.500 Euro. Die Ausstellung nimmt dieses Buch zur Grundlage für die Überblickausstellung zu Newtons Lebenwerk. 

 

Mehr zu der Ausstellung erfährst Du hier.

BUCHTIPP

 

Fotografieren mit Wind und Wetter

 

Wetter gibt es immer - beonders in den letzten Wochen hat uns das Wetter kaum zur Ruhe kommen lassen. Wie wäre es, wenn Du es gezielt für die eigene Fotografie nutzen würden, anstatt sich nur auf den Zufall zu verlassen? 

 

Bastian Werner zeigt Dir, wie Du allgemein zugängliche Wetterdaten lesen und interpretieren kannst. Ob Regen, Nebel, Schnee, Raureif, Polarlichter, Sonnenauf- und Sonnenuntergang oder Gewitter: Sagen sie gezielt für Deine Wunschgegend verschiedene Wetter- und Lichtverhältnisse vorher. Fotografiere, wenn das Wetter zu Deinem Motiv passt, und fotografiere spektakuläre Wetterphänomene!

 

 

In dieser 2.Auflage erfährst Du u.a. mehr zu den folgenden Themenbereichen:

  • Wetterlagen einschätzen und vorhersagen
  • Wetterphänomene für die eigene Fotografie nutzen
  • Sonne, Sterne, Polarlichter, Raureif, Nebel, Gewitter u. v. m.
  • 2., aktualisierte und überarbeitete Auflage inkl. aktualisierter Wetterkarten, Anbieter und Apps

 

Das Buch "Fotografieren mit Wind und Wetter" ist im Rheinwerk Verlag sowohl als eBook als auch in gedruckter Form erschienen und kostet 39,90 Euro.